Ernährungsmerkmale zur Gewichtsreduktion

Eine falsche Ernährung ist einer der Gründe für Übergewicht. Allein durch eine Ernährungsumstellung können Sie abnehmen. Dazu ist es notwendig, die tägliche Kalorienaufnahme zu reduzieren und schädliche Produkte durch nützliche Produkte zu ersetzen, dh mit schnellen Kohlenhydraten gesättigt.

Es ist nicht schwer, einen neuen Ernährungsplan für sich selbst zu finden. Es ist schwierig, sich daran zu halten, da Sie bei der Auswahl der Produkte vorsichtiger sein müssen, Kalorien zählen und mehr Zeit mit der Zubereitung verschiedener Gerichte verbringen müssen, damit die Speisekarte abwechslungsreich ist und sich nicht langweilt. Aus diesem Grund geht oft die Motivation verloren. Die Probleme werden auch durch die Änderung des Essensplans hinzugefügt: Sie müssen auf eine neue Weise essen, ohne Frühstück, Mittag- und Abendessen auszulassen. Sie müssen Kalorien zählen, mehr Zeit mit dem Kochen verbringen, ein Menü für eine Woche erstellen; Es scheint sehr schwierig zu sein, auf die richtige Ernährung umzustellen. Aber das ist nicht der Fall.

Ernährungsprinzipien

Bevor Sie zu einer neuen Diät wechseln, müssen Sie die Prinzipien der Ernährung verstehen. Sie sind nicht kompliziert.

  • Die Anzahl der während des Tages verbrauchten Kalorien muss gleich oder geringer als die Anzahl der verbrannten Kalorien sein.
  • Fügen Sie der Ernährung gesunde Lebensmittel hinzu, ausgenommen schädliche.
  • Essen Sie abwechslungsreich.
  • Folgen Sie dem Essensplan.
  • Wasser trinken.

Ernährungsgrundlage

Schlankheitsmittel

Die richtige Ernährung ist eine sorgfältige Haltung gegenüber Lebensmitteln.

Gesundes Essen

Der Körper muss Vitamine und Mineralstoffe erhalten, um normal zu funktionieren. Daher ist es wichtig, leicht verdauliche und nicht süchtig machende Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Dies sind Gemüse, Obst, Fisch, mageres Fleisch, Nüsse, Öl, Kräuter - Lebensmittel, die Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Antioxidantien enthalten. Sie sollten so viel wie möglich in die Ernährung aufgenommen werden. Begrenzen Sie den Verzehr von Zucker, tierischen Fetten, Salz. Und werden Sie Produkte wie geräuchertes Fleisch, Würste, fettige Saucen und Süßwaren vollständig los.

Sie enthalten schnelle Kohlenhydrate in Kombination mit pflanzlichen und tierischen Fetten (zum Beispiel Mayonnaise), Transfetten (Hot Dogs), Salz und vieles mehr, als der Körper nicht braucht.

Gericht mit einer optimalen Fettkombination zum Abnehmen

Abnehmen durch den Verzehr dieser Produkte wird nicht funktionieren. Das Salz hält Wasser im Körper und das Fett wird an den Seiten und am Bauch abgelagert, da es keine Zeit hat, in Energie umgewandelt zu werden.

Wenn Sie auf schädliche Produkte nicht verzichten können, gibt es einen Workaround. Versuchen Sie, Ihr Gehirn auszutricksen, indem Sie ungesunde Lebensmittel durch gesunde ersetzen, die "nicht" erscheinen, aber aus natürlichen Zutaten bestehen.

Gesunde Lebensmittel sind die Grundlage der richtigen Ernährung

Essenshäufigkeit

Auch die Ernährung beeinflusst die Gewichtsabnahme. Der empfohlene Zeitplan ist 4 bis 5 mal täglich in kleinen Portionen. Wenn Sie viel, manchmal wenig, manchmal oft, manchmal selten essen, zwingen Sie Ihren Körper dazu, Fett zu speichern, anstatt es zu verbrennen.

Wenn Sie den ganzen Tag über ohne lange Pausen in kleinen Portionen essen, muss der Körper kein Fett speichern und verarbeitet alle aufgenommenen Kalorien in Energie.

Um Zeit zu sparen, empfehlen wir, Mahlzeiten über mehrere Tage hinweg zuzubereiten. In Behälter packen und kühl stellen.

Richtige Ernährung: Essen Sie in kleinen Portionen und häufig

Wie viel Wasser trinken und wie man es richtig macht.

Wasser hilft beim Abnehmen, da es Stoffwechselprozesse in Gang setzt und den Stoffwechsel beschleunigt. Ärzte haben berechnet, dass eine Person 30 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht trinken muss. Im Durchschnitt sind dies 1, 5-2. 5 Liter pro Tag und wenn Sie die Kaffeepausen durch ein Glas Wasser ersetzen, sind die Vorteile noch größer.

Sie sollten tagsüber Wasser trinken und nicht sofort auf einen Zug. Die wichtigsten Regeln:

  • langsam in kleinen Schlucken trinken;
  • morgens auf nüchternen Magen mindestens eine halbe Stunde vor dem Frühstück ein Glas Wasser trinken;
  • eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein halbes Glas Wasser trinken;
  • nicht während und unmittelbar nach den Mahlzeiten trinken.

Tägliche Wasseraufnahme: 30 ml pro Kilogramm Gewicht.

Wie viele Kalorien sollten Sie pro Tag zu sich nehmen?

Hier ist alles individuell, es kommt auf den Lebensstil, die körperliche Aktivität und Begleiterkrankungen an.

Spezialisten in der Auswahl von Gerichten zum Abnehmen

Nach den durchschnittlichen Angaben braucht ein Mann 2. 400 kcal/Tag, eine Frau braucht 2. 000 kcal. Es ist jedoch besser, die Rate nach der von Ernährungswissenschaftlern verwendeten Formel zu berechnen.

Zuerst berechnen wir den Grundumsatz.

Frauen Männer
Grundumsatz = 10 * Gewicht (kg) + 6. 25 * Größe (cm) - 5 * Alter - 161 Grundumsatz = 10 * Gewicht (kg) + 6. 25 * Größe (cm) - 5 * Alter +5

Jetzt muss das Ergebnis mit einem Faktor multipliziert werden, der zu Ihrem Lebensstil passt.

Lebensstil Koeffizient
Sitzend 1, 2
Wenig Aktivität (Körperliche Aktivität 1-2 Tage die Woche) 1. 375
Mittlere Aktivität (körperliche Aktivität 3-5 Tage die Woche) 1, 55
Hohe Aktivität (jeden Tag) 1. 725
Sehr hohe Aktivität (zweimal täglich Training, Wandern, körperliche Aktivität am Arbeitsplatz) 1, 9

Dies ist Ihre tägliche Kalorienaufnahme.

Beispiel: Manager, 35 Jahre alt, 67 kg, Körpergröße 165 cm. Berechnen Sie, wie viele Kalorien Sie pro Tag zu sich nehmen müssen:

Grundaustausch: 10 * 67 + 6. 25 * 165-5 * 35-161 = 1365. 25.

Sie ist eine Büroangestellte, eine sitzende Lebensweise und verbraucht daher Kalorien.

1365, 25 * 1, 2 = 1638, 3.

Um ihr Gewicht zu halten, braucht Natalia nicht mehr als 1. 638 Kalorien pro Tag. Und um Gewicht zu verlieren, muss die tägliche Kalorienzufuhr um 15-20% reduziert werden.

1638, 3 - 20 % = 1310, 64 Kalorien.

Verwenden Sie diese Formel, um Ihre tägliche Kalorienaufnahme zu berechnen. Vergessen Sie nicht, dass zum Abnehmen die Rate um 15-20% reduziert werden muss.

Das Hauptproblem für diejenigen, die Gewicht verlieren, ist die Menüentwicklung und das Kalorienzählen. Dies dauert lange und führt die Person dadurch zur normalen Nahrung zurück. Für diejenigen, die nicht bereit sind, sich selbst zu zählen, gibt es heute gebrauchsfertige Lösungen.

Zum Beispiel ist die Rationierungslinie für diejenigen, die Gewicht verlieren. Es ist ein abwechslungsreiches Wochenmenü mit einem Gesamtkaloriengehalt von 1200 kcal. Für diejenigen, die ihre Kalorienzufuhr weiter reduzieren möchten, um bessere Ergebnisse zu erzielen, ist die Linie Super Fit mit 1. 000 Kalorien pro Tag die richtige Wahl.

Sie können die Kalorienzufuhr nicht abrupt drosseln, das ist Stress für den Körper. Es gibt eine sichere Kaloriengrenze: 1200 kcal für Frauen und 1800 kcal für Männer. Wir empfehlen dringend, ihn nicht zu überqueren, ohne einen Ernährungsberater zu konsultieren.

Schlankheitsmenü

Die Grow Food-Linien berücksichtigen auch die Tatsache, dass die Umstellung auf eine neue Art von Nahrung für den Körper belastend sein kann. Das Wochenmenü von Fit enthält beispielsweise Mahlzeiten mit optimaler Kalorienzufuhr zur Gewichtsreduktion. Gleichzeitig erhalten Sie aber eine richtige und abwechslungsreiche Ernährung.

Zusammenfassen. Beim Abnehmen empfehlen wir, einige einfache Grundregeln zu beachten:

  • Streichen Sie schädliche Lebensmittel aus Ihrer Ernährung.
  • Essen Sie 4-5 mal am Tag in kleinen Portionen.
  • Wasser trinken. Morgens auf nüchternen Magen und eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.
  • Berechnen Sie Ihre tägliche Kalorienaufnahme und reduzieren Sie diese schrittweise.
  • Wählen Sie ein gebrauchsfertiges Menü, das Ihren Bedürfnissen entspricht.